Tatterich                                                       e/0
 
Ich starr‘ auf meine Hand und fass es nicht -                                   e

 

wem mag sie gehören – mir gewiss doch nicht …                           aH7

 

In der Linken, die Banane, halt ich mit den Fingern fest -                e

 

doch wie lang sie sich wohl von mir sicher halten lässt…                aH7

 

 

 

Sie zittert endlos, immer, und sie hört damit nicht auf,                     Ce

 

wird sogar noch schlimmer, wie halt ich das bloß auf?                    D9GH7

 

Ich kann es nicht, ich will das nicht - hab n Tatterich                       eaH7

 

doch kann nichts dagegen tun – der bleibt wohl jetzt ab nun.         a I H7H7e

 

 

 

Ich muss begreifen, dass es wohl normal is,

 

mein Zittern ist ein Tremor essentialis…

 

In der Rechten meine Tasse, halt ich mit den Händen fest -

 

wie lange sich wohl von mir sicher halten lässt …

 

 

 

Ich zitter endlos, immer, und ich hör damit nicht auf

 

wird sogar noch schlimmer, wie halt ich das bloß auf?

 

Iich kann es nicht, ich will das nicht - hab n Tatterich

 

doch kann nichts dagegen tun - der bleibt wohl jetzt ab nun…

 

 

 

Ich kann’s nicht ändern, es ist eine Qual -

 

für den Rest des Lebens scheint mir das fatal.

 

In der Linken meinen Löffel, der sich kaum noch halten läst -

 

mach immer wieder, noch einmal, mit Sorgen einen Test…

 

 

 

Ich zitter endlos, immer, und ich hör damit nicht auf -

 

wird sogar noch schlimmer, wie halt ich das bloß auf…

 

Ich kann es nicht, ich will das nicht - hab n Tatterich

 

doch kann nichts dagegen tun - der bleibt wohl jetzt ab nun…

 

              

 

Ich kanns nicht ändern, daher wackel ich.

 

Manchmal lauf ich auch auf den Beinen wackelig,

 

setze Schritt vor Schritt, geb acht, dass ich nicht fall‘,

 

nicht plötzlich unerwartet auf den Boden prall.

 

 

 

Ich zitter endlos, immer, und hört damit nicht auf,

 

ja, vieles wär‘ noch schlimmer… doch wie halt ich das bloß auf?

 

Ich kann es nicht, ich will das nicht - hab n Tatterich

 

doch kann nichts dagegen tun - der bleibt wohl jetzt ab nun…

 

 

 

Vor und zurück, auf und ab und hin und her –

 

Wie sich mein Kopf bewegt, merk ich inzwischen gar nicht mehr.

 

Er macht nicht, was ich will, weil er sich nicht bremen lässt –

 

Weiß nicht, wie soll ich es schaffen? Wie halt ich ihn fest?

 

 

 

Ich zitter endlos, immer, und hört damit nicht auf,

 

ja, vieles wär‘ noch schlimmer… doch wie halt ich das bloß auf?

 

Ich kann es nicht, ich will das nicht - hab n Tatterich

 

doch kann nichts dagegen tun - der bleibt wohl jetzt ab nun…

 

 

 

Hab keine Wahl und zitter mich durchs Leben

 

kann mir keine besseren Chancen geben…

 

wie ich leben muss, das ist mir nicht Banane,

 

auch wenn ich mich zur Nachsicht mit mir selbst ermahne -

 

 

 

Ich zitter endlos, immer, und ich hör damit nicht auf –

 

wird sogar noch schlimmer, wie halt ich das bloß auf…

 

Ich kann es nicht, ich will das nicht - hab n Tatterich -

 

doch kann nichts dagegen tun - der bleibt wohl jetzt ab nun…

 

 

 

Copyright 2019 Gerd Schinkel