GEWISSENSPLEITE                                                      d/0

 

 

 

Eine Pleite des Gewissens:                                               d

 

Menschenretter vor Gericht - man kann                            a6

 

Menschen in Wellen ertrinken lassen -                              C

 

retten aber darf man sie nicht.                                           GA

 

Was ist aus den Menschen geworden,                              d

 

die sich „Krone der Schöpfung“ genannt?                         a6

 

diese Krone hat längst keine Zacken mehr -                     C

 

Mitleid ist unbekannt…                                                      CA

 

 

 

Neid und Gier gepaart mit Hass -                                      h

Entmenschlichung entsetzlich krass.                                 e

Ob wir glauben oder sich in uns alles wehrt -                   G

sind wir die Schöpfung noch wert?                                    aAd

 

 

 

Die Peite des Gewissens –

 

Offenbarungseid der Zivilisation -

 

das Grauen ist wieder vorstellbar -

 

weit von gestern hielten wir‘s schon…

 

Was ist aus Europa geworden?

 

Christliche Werte auf der Mülldeponie?

 

hat Kultur sich inzwischen in Rauch aufgelöst -

 

recykeln lässt sie sich nie…

 

 

 

Die Pleite des Gewissens,

 

Offenbarungseid der Zivilisation -

 

ein Totalbankrott der Menschlichkeit

 

spricht der Nächstenliebe Hohn.

 

Was ist aus der Erde geworden,

 

tut ein Mörder nur noch seine „Pflicht“

 

für Beifall derer, die „Zwänge“ verstehn -

 

doch Barmherzigkeit kennen sie nicht…

 

 

 

Carola Rackete fragt nicht,

 

wenn sie handelt, was wird dann aus ihr…

 

Sie macht, was sie tun muss und tut, was sie kann,

 

verdient unsere Achtung dafür.

 

Ein Faschist sie dafür verhaftet,

 

dem deutlich vor Menschenrecht graut.

 

Jeder, der sich nicht in den Weg ihm stellt,

 

wird als „Faschistennachläufer“ durchschaut…

 

 

 

Als „Kriminelle“ verleumdet,

 

als Schleppern kriminell gleichgesetzt.

 

Nicht nur gegen Menschen in Not auf der Flucht -

 

auch gegen Überlebensretter gehetzt.

 

Widerlich in ihrer Wortwahl,

 

abstoßend in ihrem Hass!

 

Sind Menschen mit Seelen, aus Fleisch und Blut,

 

wertlos ohne richtigen Pass…

 

 

 

Leute, die derart verroht sind,

 

wär’n geeignet als KZ-Personal.

 

Jeder macht das aus sich, was er ist -

 

es bleibt seine eigene Wahl.

 

Wo blieb das Unrechtsbewusstsein?

 

Verkümmert unter Gier, unter Neid?

 

Ist unsere Reife zur eignen Vernichtung

 

nur noch eine Frage der Zeit?

 

 

 

Einen schützenden Engel verhaften -

 

humanitäre Absurdität.

 

Gewählte Killer vor Verantwortung fliehn -

 

nicht einer zu seiner Schuld steht.

 

Und wenn auch - was würde das ändern?

 

Schon Tausende ertrunken im Meer…

 

Sie werden nicht wieder lebendig -

 

auch nicht, ließ man sie doch noch her...

 

 

 

Copyright 2019 Gerd Schinkel